14. juni - 16, 2019

Colombus Pride

Parade:
15. juni 2019 @ 10:30 vormittag

Start: Ecke High Street und Goodale Park
Ende: Washington Boulevard

Columbus Pride, Ohio © Facebook/Colombus Pride

Über Colombus Pride

Columbus Pride Parade and Festival ist ein alljährlich Mitte Juni stattfindendes Event in Columbus, Ohio. Weil die Winter in Ohio extrem kalt sind, entschieden sich die Veranstalter für den Sommertermin, so dass die Teilnehmer das warme Wetter und die knapp bekleidet umherspringenden Besucher genießen können. Stonewall Columbus, Inc. begründete das Event als Weg, der schwulen Kultur in Ohio mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und Besuchern und Einheimischen gleichermaßen die Möglichkeit zu geben, ihren Pride mit der Welt zu teilen.

Seit 1981 ist das Event Jahr für Jahr stetig gewachsen. Waren es bei der ersten Parade noch ein paar Hundert Teilnehmer, sah die Pride 2014 mehr als 300.000. Die Veranstalter schätzen, dass 2017 mehr als 350.000 Menschen das Columbus Pride Festival feierten. In Sachen Zahlen und Teilnehmern gibt es im Mittleren Westen der USA nur ein größeres schwules Festival und das in Chicago, Illinois.

2019 findet die Columbus Pride zum 38. Mal statt. Sie läuft das ganze Wochenende mit einem Auftaktevent am Freitagnachmittag und dem Abschluss am Sonntagnachmittag. Besucher können sich unter anderem auf Tanzen in den Straßen, kalte Getränke in den Bars vor Ort und jede Menge neue Freunde freuen.

Programm fĂŒr Colombus Pride

Die Pride Parade ist für Freitag, den 14. Juni bis Sonntag, den 16. Juni 2019 geplant und kündigt sich als eine der größten und aufregendsten an. Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag um 16 Uhr und gehen an diesem Abend bis 23 Uhr. Obwohl das Festival um 23 Uhr seine Pforten schließt, könnt ihr bis in die frühen Morgenstunden am Samstagmorgen in und um die Stadt zahlreiche aufregende Aktivitäten entdecken.

Ein wenig Schlaf solltet ihr euch aber gönnen, um sicherzustellen, dass ihr am nächsten Morgen nicht die Columbus Pride Parade verpasst. Diese Parade beginnt am Samstag, dem 15. Juni 2019, um 10:30 Uhr. Sie startet an der Ecke von High Street und Goodale Park und bewegt sich um den Park, bevor es die High Street hinuntergeht. Die Parade-Route biegt in die Broad Street ab und endet am Washington Boulevard, direkt neben dem Genoa Park. Die Route macht es den Teilnehmern leicht, den Weg zur Unterhaltung am Ende des Tages zu finden. 

Obwohl es für die Parade noch keine Liste von Ehrengästen oder Teilnehmern gibt, werden sich garantiert einige berühmte LGBTQ-Gesichter zeigen. Die Parade umfasst eine kleine Anzahl von Wagen und Tausende von Menschen, die in großen und kleinen Gruppen zusammen laufen. Wenn ihr die Action lieber von der Seitenlinie aus betrachten möchtet, solltet ihr euch so früh wie möglich an die Route begeben, um euch gute Plätze zu sichern. Einige der besten Plätze, um die Parade zu sehen, befinden sich entlang der High Street. 

Das wochenendlange Event bringt mehr als nur das Columbus Pride Festival in die Stadt. Für Sonntag, den 16. Juni ist ein Brunch geplant, der um 11 Uhr beginnt und bis 13 Uhr dauert. Es wird empfohlen, einen Tisch im Voraus zu reservieren, da oft der Platz ausgeht und wir nicht möchten, dass ihr das versäumt. Ein Einzelplatz kostet 55 USD für Stonewall-Mitglieder und 50 USD für Rentner und Studenten. Die Organisatoren bieten auch Tische mit Platz für bis zu 10 Personen an. Neben dem Brunch im Columbus Athenaeum könnt ihr euch an den musikalischen Darbietungen des Richard Lopez Trio in Begleitung von Debra Tucker erfreuen. 

Nachdem sich 2018 mehr als 320.000 Menschen bei den Festlichkeiten einfanden, glauben die Organisatoren, dass 2019 noch größer sein wird. Sie erwarten Teilnehmerzahlen von 350.000 bis 400.000. Zu den Sponsoren des Columbus Festival 2019 zählen American Electric Power, Red Bull, Bud Light und Strawberry Fields.

Gay-reisen nach ...
-