$1,000,000+ Raised in our Crowdfunding Campaign. Invest now, Help Create a More Welcoming World (from $100 USD)

[LEARN MORE]
Stadtführer
Gay San Francisco

3 Gay-Beaches in San Francisco

Weiterlesen

Während das Wasser in der Bay Area geradezu eisig ist (und teilweise auch von Haien heimgesucht wird), zieht es die Stadt an warmen Tagen an die atemberaubenden Strände der Küste. Tatsächlich verfügt diese Stadt über die höchste Konzentration an Schwulenstränden aller amerikanischer Städte. Hier ist unser Guide zu den besten Schwulenstränden in San Francisco


Mach Dich nackig

Am Baker Beach (1504 Pershing Drive, Golden Gate National Recreation Area) ist die Kleidung optional. Der nördliche Abschnitt des Strandes (in der Nähe der Golden Gate Bridge) ist der Nacktbadebereich, wo Du Deine käseweißen Pobacken ein für allemal bräunen lassen kannst.

Auch wenn der Land‘s End Beach (8379 Geary Boulevard) kein offizieller FKK-Strand ist, schlagen die Besucher ab und zu mal über die Stränge und ihre Badekleidung ist auf einmal auf magische Weise verschwunden! Dieser felsige Strand ist auch für seine Cruisingszene bekannt.


Picknick im Park

Der Schwulenstrand im Dolores Park (19th und Dolores Street) ist nicht wirklich ein Strand, sondern ein urbaner Ort zum Sonnenbaden auf einem grasbedeckten Hügel mit einem weitläufigen Blick auf die Stadt. An den sonnigen Sonntagen treffen sich hier viele Oben-ohne-Picknicker, die sich großzügige Gläser mit Rosé eingießen.

Alternativ kannst Du Dich auch mit einem besonderen Typen auf ein Abenteuer zum Marshall Beach begeben (im Südwesten von Presidio, in der Nähe des 25th Avenue Gate). Dies ein abgeschieden liegender Strand in San Francisco, der eine der besten Aussichten auf die Golden Gate Bridge bietet. Er fängt dort an, wo der Baker Beach aufhört, und ist fast anderthalb Kilometer lang.

Möchtest Du dein Geschäft in unseren Guides bewerben?
Sieh Dir unser Premiumprogram an!