Febr.
11
2017

Host story: Gastgeber sein ist für alle eine lohnenswerte Erfahrung
11 Febr. 2017
von Saverio

Host story: Gastgeber sein ist für alle eine lohnenswerte Erfahrung

Wie sieht das Leben als Gastgeber für die schwule Community auf misterb&b, dem schwulen Kurzzeit-Mietservice, aus? Solomon ist ein eifriger Gastgeber aus Athen und aufgrund seiner Erfahrungen kann er uns etwas über die Vorteile berichten, die man als Gastgeber für schwulen Reisende im eigenen Zuhause hat. Mach Dich auf Inspiration gefasst!

 

Was ist Deine Lieblingserinnerung an einen Gast?

Als Gastgeber habe ich jede Menge Leute getroffen: Künstler, Paare, Singles. Zu den interessantesten gehörte ein schwules Paar aus Italien mit 15 Jahren Altersunterschied, das in Modena eine Frühstückspension betreibt. Wunderbare Menschen. Aber eine tolle Erinnerung habe ich an einen Gast aus Australien. Es fing alles mit einem Scherz an. Mein Gast davor kam ebenfalls aus Australien und durch Zufall hatten beide dieselbe Wohnung (meine) in Athen gebucht. Als K das Haus betrat und sah, dass sein Freund aus Sydney die Tür einer Wohnung auf der anderen Seite der Erde öffnete, flippte er total aus und wir lachten alle zusammen. K blieb zusammen mit seinem Freund für ein paar Tage bei mir. Sie sind beide wirklich cool und da ich etwas Zeit hatte, verbrachten wir viel Zeit zusammen, waren unterwegs, fuhren an den Strand, gingen aus. Zwei Wochen später trafen wir uns auf Mykonos (wir hatten durch Zufall dieselben Daten gebucht) und genossen zusammen mit K und seiner australischen Clique einen FANTASTISCHEN Urlaub. Ich verlängerte meinen Aufenthalt sogar, um mehr Zeit mit ihnen zu verbringen. Obwohl wir uns gerade erst kennengelernt hatten, haben wir im Verlaufe dieses Urlaubs eine schöne Freundschaft entwickelt.

 

Welchen Eindruck hast Du von schwulen Gästen bekommen? Was machen sie gern?

So wie andere Touristen auch wollen sie die Stadt erkunden. Und das ist immer besser mit den Augen eines Einheimischen. Schwule Gäste wollen häufig auch ausgehen und andere Schwule kennenlernen. Ihnen gefällt es meist auch, wenn ein Ort Stil hat, und sie suchen nach solchen Orten, wenn sie eine Ferienwohnung buchen. Wenn man Gastgeber für die schwule Community ist, dann bedeutet das auch, dass man irgendwie Teil der Community ist. Du triffst auf Menschen mit ähnlichen Interessen. Ich liebe es, Gastgeber zu sein, und ich liebe meine Stadt. Interessen mit meinen Gästen zu teilen und ihnen Athen von ihrer besten Seite zu zeigen, ist mir also immer ein Vergnügen.

 

Was ist das beste Gespräch, das Du mit einem Gast hattest?

Die beste Unterhaltung hatte ich mit meinen italienischen Gästen, die bei 15 Jahren Altersunterschied seit etwa 15 Jahren zusammen waren. Ich erfuhr gern mehr über ihre Beziehung, darüber, wie sie sich kennengelernt hatten und wie sich alles so entwickelte. Sie waren außerdem großartige Gäste. Sie hinterließen mir Geschenke und wir gingen zusammen aus und hatten viel Spaß miteinander. Wenn Du Gäste über misterb&b willkommen heißt, baut das eine andere Art von Vertrauen in der Community auf. Im Grunde lässt Du jemanden, den Du nie zuvor getroffen hast, in Dein Heim. Ich hatte noch nie irgendwelche Probleme. Die Leute haben meine Wohnung immer respektiert und sich an ihrem Stil und ihrer einzigartigen Lage erfreut. Besonders wenn es zu dem Ort, den man mietet, ein Gesicht gibt, lernt man, diesen zu genießen und zu respektieren, wie man es mit einer Person tun würde. Ich habe außerdem festgestellt, dass, wenn man mit Leidenschaft Gastgeber ist und die Highlights seiner Stadt mit anderen teilt, dass die Leute das irgendwie erkennen und das ist dann für alle Seiten eine sehr lohnenswerte Erfahrung.

 

 

Auf dem Weg nach Athen? Schau Dir das Angebot von Solomon auf an

 

 

ERZÄHLE DEINE GESCHICHTE!

 

Wir sind begierig darauf, auf misterb&b von Deinem Abenteuer zu hören!  Teile Deine Reise- / Gastgebergeschichte mit uns! Erzähl der Welt, wie man in jedem Winkel der Erde Spaß haben kann! Schick eine E-Mail an support@misterbandb.com

Werbung
Werbung