Okt.
01
2019

48 Stunden im schwulen Rom: La Dolce Vita
01 Okt. 2019
von Lachlan

48 Stunden im schwulen Rom: La Dolce Vita

Die Ewige Stadt wird dich für immer verzaubern, aber wenn du nur ein Wochenende für deinen Besuch hast, ist es wichtig, dass du Gelato von Cappuccino unterscheiden kannst! Egal, ob du alleine, mit Freunden oder auf einem romantischen Kurzurlaub mit deinem Schatz unterwegs bist, wir haben dir eine schwule Checkliste für 48 traumhafte Stunden in Rom zusammengestellt. Nicht vergessen: Packe ein etwas größeres T-Shirt ein, denn jede Menge Essen steht auf dem Plan!

 

Freitagabend

 

19 Uhr

Ankunft in deinem misterb&b. Dank der vielen schwulen Gastgeber in Rom wirst du ohne Zweifel die für dich perfekte Unterkunft finden. Sei es eine komplette Wohnung für dich und deine Entourage bzw. Freunde oder ein Privatzimmer in der Wohnung deines Gastgebers, misterb&b bietet in Rom eine Reihe von schwulen Unterkunftsoptionen. Tatsächlich wird der schwierigste Teil wahrscheinlich darin bestehen, sich auf eine Unterkunft festzulegen! Zu den meisten misterb&b-Wohnungen gehört eine voll ausgestattete Küche. Hol dir also ein paar regionale Produkte und feiere deinen ersten Abend (und dein Abendessen) in der Wohnung mit lokalem Flair.

 

22 Uhr

©Facebook / Muccassassina

Wirf dich in dein bestes Tanzoutfit und mach dich bereit für eine der größten Schwulenpartys in Rom, die Muccassassina. Die Muccassassina läuft jeden Freitagabend im Qube in Roms Innerem Osten und bietet auf drei Etagen Musik, Tanz und hübsche römische Jungs. Wenn dir nach Pop-Hits ist, begib dich in die zweite Etage, während auf der dritten Etage Techno-Sounds dröhnen. Hier finden zudem gelegentlich Drag-Shows stattt. Weitere Informationen findest du auf der Facebook-Seite

 

Samstag

 

10 Uhr

Genieße die goldene Morgenstund wie ein Einheimischer (und pflege den Kater, der sich vielleicht noch von letzter Nacht breit macht) mit einem Cappuccino und Cornetti in einem der Cafés der Stadt. Wenn du an der Bar stehst, sparst du nicht nur ein wenig Bares, sondern wirst auch für einen Einheimischen gehalten. Rom ist Heimat zahlreicher ‘Caffetterie’, aber für einen Ort, der das gewisse Extra bietet, empfehlen wir Roscioli Pasticceria am Campo de Fiore oder Faro Coffee an der Porta Salaria. Vergiss nicht: Der Cappuccino ist ein Morgenritual. Nach Mittag ist Espresso angesagt!

 

12 Uhr

Kein Besuch in der Ewigen Stadt wäre komplett, ohne die Besichtigung der ewig schönen Monumente. Es ist nicht allzu schwierig, das historische Zentrum zu Fuß zu erkunden, da die meisten wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Gehweite voneinander liegen. Beginne mit einem Selfie und erklimme die beeindruckende spanische Treppe, spaziere danach zum Trevi-Brunnen hinunter. Denk daran, dass die Überlieferung besagt, dass wer eine Münze in die berühmten Wasser des Trevi-Brunnens wirft, nach Rom zurückkehren muss! Fordere also das Schicksal heraus und versenke eine Münze. Von hier aus durchquerst du mühelos die kopfsteingepflasterten Straßen der antiken Stadt, bevor du im Pantheon mit seiner klassischen Schönheit ein weiteres Selfie machst und neue Kraft tankst.

 

14 Uhr

IG / @DaEnzo

Nachdem du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkundet hast, begib dich nach Trastevere und lass dich in der altehrwürdigen Trattoria Da Enzo nieder. Wahrscheinlich musst dich in die Warteschlange einreihen, aber du wirst bald feststellen, dass sich das Warten gelohnt hat, sobald du die hier angebotene traumhafte Pasta probiert hast. Roms drei klassische Nudelgerichte – Cacio e Pepe, Carbonara und Amatriciana – sind hier sehr beliebt. Wenn du also in der Gruppe speist, bestellt unbedingt alle drei Gerichte. Lasse etwas Platz für die Nachspeise, denn die mit Baby-Erdbeeren dekorierte, geschlagene Mascarpone ist der perfekte Abschluss einer Mahlzeit.

 

18 Uhr

Auch wenn du schon ein Coming-out hattest, solltest du in Rom auf keinen Fall das Coming Out verpassen – wir meinen natürlich die Bar. Wie der Name vermuten lässt, ist Coming Out eine schwule Bar und möglicherweise einer der bekanntesten und beliebtesten Veranstaltungsorte für die lokale LGBTQ-Community in der Stadt. Gönn dir während der Happy Hour einen Cocktail und ergötze dich an der beeindruckenden Kulisse des Kolosseums. Besuche die Bar in den wärmeren Monaten und lass dich von all den Einheimischen überwältigen, die mit Getränken in der Hand die gepflasterte Straße bevölkern. In Sachen Schwulenbars in Rom steht diese ganz weit oben auf der Liste. Essen gibt es hier ebenfalls, greif also zu, bevor du in die Stadt aufbrichst.

 

21 Uhr

©Facebook / Planet Roma

Der zweite Abend in Rom bedeutet unweigerlich eine zweite Runde Tanzen durch die Nacht und am Samstag strömt die lokale LGBTQ-Community ins Planet Roma. Planet Roma befindet sich im coolen Testaccio-Viertel und veranstaltet jeden Samstag die Gay Night GI.AM (Gorgeous I am), auf der alle bis in die frühen Morgenstunden tanzen. Bei fünf verschiedenen Bars findest auch du deine perfekte Musik. Im Hauptraum laufen normalerweise die Top-Hits und den ganzen Abend über immer wieder unterhaltsame Drag-Shows.

 

Sonntag

 

11 Uhr 

©Flickr / Son of Groucho

Beginne deinen Morgen auf lokale Weise mit einem Kaffee und Cornetto bei Giselda in Trastevere und schlendere dann zur bezaubernden Isola Tiberina (Tiberinsel) hinüber. Während Rom sowieso der Traum eines jeden Instagrammers ist, ist die Tiberinsel wohl eine der Kronjuwelen der Stadt. Die bootförmige Insel ist über historische Brücken mit beiden Ufern Roms verbunden. Auf der Insel befinden sich das Fatebenefratelli-Krankenhaus aus dem 16. Jahrhundert und die St.-Bartholomäus-Basilika aus dem 10. Jahrhundert.

 

14 Uhr 

Da du am ersten Tag Nudeln erlebt hast, bedeutet das unweigerlich, dass du am zweiten Tag das andere Grundnahrungsmittel Italiens essen musst: Pizza. Natürlich strotzt Rom nur so vor rustikalen Pizzerien, aber wir schlagen vor, Ai Marmi in Trastevere einen Besuch abzustatten. Dieses schnörkellose Lokal serviert seine Teigwaren chaotisch, mit einer Handvoll traditioneller Beläge, darunter Schinken, Pilze und Salami. Wir empfehlen jedoch, die Dinge einfach zu halten und eine klassische Margherita zu probieren. Im Gegensatz zu Neapel ist Roms Pizza dünn und knusprig. Die Tradition reicht bis in den Zweiten Weltkrieg zurück, als Soldaten ihren Teig rationieren und so viele Pizzen wie möglich herstellen mussten. Wenn du die originelle Pizza aus Neapel bevorzugst, besuche die Porta Salaria und genieße die fluffigen Pizzen im Pro Loco Pinciano.  

 

16 Uhr 

Ein Besuch des Kolosseums in Rom ist ebenso unerlässlich wie ein Besuch der Freiheitsstatue in NYC – ohne geht es einfach nicht! Wir empfehlen, auf der Piazza Venezia zu beginnen und dann durch das Forum Romanum zu spazieren, bis du das grandiose Kolosseum erreichst. Bewundere die Überreste der antiken Stadt Rom und tritt ein in die Vergangenheit. Wenn du am Kolosseum angekommen bist, umkreise es einmal komplett und bewundere dieses ikonische und einzigartige Amphitheater aus dem Jahr 70 n. Chr. Dies wird zweifellos eine weitere Gelegenheit sein, ein paar Schnappschüsse für deinen Instagram-Feed zu machen.

 

18 Uhr

Lust auf ein wenig Dampf in Rom? Auch wenn Italiens Hauptstadt im Sommer kochend heiß sein kann, erreichen die Temperaturen in einer der besten Schwulensaunen der Stadt, dem Apollion, neue Dimensionen. Diese Schwulensauna ist täglich von 14 bis 23 Uhr geöffnet und befindet sich nur einen Katzensprung vom Kolosseum entfernt. Hier findest du eine Bar, ein Dampfbad, einen Dark Room und einen Massageservice. Vergiss nicht, dass in Italien für schwule Veranstaltungsorte wie diesen eine ARCO-Karte erforderlich ist, die 17 Euro kostet und ein Jahr gültig ist. Die Karte wird normalerweise am Eingang der jeweiligen Einrichtung verkauft.

 

 
  Buche jetzt deine Unterkunft in Rom.
 

 

Suchst du mehr Inspiration für einen längeren Aufenthalt in der Ewigen Stadt? Schau dir unsereSchwule Bucket List für Rom an.

Titelbild:Facebook / Coming Out

Stay Social
Instagram Facebook Twitter

Egal wohin Du unterwegs bist, vergiss nicht, uns auf Instagram, Facebook und Twitter zu folgen und Deine Reisebilder mit dem Hashtag #ExperienceYourPride zu versehen. Wir teilen die besten Fotos mit unserer globalen LGBTQ-Reisecommunity! Teile Deine Gastgebergeschichte oder Deine lokalen Tipps dazu, was man in Deiner Stadt erleben kann, und drehe ein Video, um für Deine Unterkunft zu werben. Klingt spannend? Dann schicke uns eine E-Mail an stories@misterbandb.com und wir melden uns dann bei Dir.

Werbung
Gay-reisen nach ...
-
Werbung