Stadtführer
Gay New York

Gay New York

Weiterlesen

Der durchschnittliche Tourist, der am Times Square seine Selfies macht, und das neueste Broadway-Spektakel besucht, verpasst einen wesentlichen Teil der Geschichte und Kultur des Big Apple: das schwule New York. Die legendäre queere Metropole entfachte in den späten 1960er-Jahren die LGBT-Gleichberechtigungsbewegung und schürt im Kampf um die Gleichberechtigung noch immer das Feuer der Nation und der Welt.

Im Jahr 1969 überfiel die Polizei das Stonewall Inn, eine Bar in Greenwich Village, die vor allem von Drag Queens, männlichen Prostituierten und ärmeren Mitgliedern der LGBT-Community besucht wurde. Bald kam es zu einem gewalttätigen Aufstand, der in den nächsten Tagen zu breitem Aktivismus und Protesten für die Bürgerrechte führte und das Village zum Sitz der LGBT-Bewegung für Gleichberechtigung machte.

Aufgrund seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit glänzt das schwule New Yorker mit einer der besten LGBT-Szenen weltweit. Zwar bleibt Greenwich Village ein historisches Schwulenviertel, jedoch sind viele nach Hell's Kitchen umgezogen, das jetzt der größte Schwulenbezirk in Manhattan ist und die Mehrheit der schwulen Bars und Clubs bietet.

Die Schwulenviertel

Chelsea – NYCs Schwulenmekka der 1990er – erlebte durch die Gentrifizierung einen Exodus. Es kann aber noch immer mit ein paar Schwulenbars aufwarten. Daneben ist das East Village schon seit langem Manhattans alternatives Außenposten und bietet immer noch ein paar schwule Anti-Establishment-Kellerbars mit Cruising-Möglichkeiten.

Andere florierende Schwulenviertel entstanden außerhalb von Manhattan, wie Williamsburg und Bushwick auf der anderen Seite des East River in Brooklyn. In der Tat hat dieser Teil von NYC durch die wachsende schwule Community jetzt seine eigene jährliche LGBT-Feier, die Brooklyn Pride.

Das ist nur eine der Aktivitäten, die der Big Apple schwulen Reisenden das ganzen Jahr über zu bieten hat. Die größte ist die Gay Pride Parade in New York City, die seit 1970 jeden Juni stattfindet und Besucher aus der ganzen Welt anlockt.

Der Stadt entfliehen

Nach all dem Feiern brauchen wir oft Urlaub von unserem Urlaub. Du kannst Dich im Central Park auf der Sheep Meadow bräunen, wo die Jungs sonntags oben ohne spielen. Für einen schnellen Badespaß empfiehlt sich der Riis Beach in Rockaway, Queens, der vor allem schwule Schwimmer anzieht.

Doch der Zug nach Long Island und eine Fähre bringen Dich nach Fire Island, der berühmt-berüchtigte Insel, auf der sich den ganzen Sommer über schwule Männer in Speedos (oder weniger) tummeln. Fire Island Pines und Cherry Grove sind die beiden Orte auf Fire Island, wo der Großteil der schwulen Community lebt.

Mit seiner reichen Geschichte und Kultur, dem ausgezeichneten Nachtleben und den wunderschönen Stränden ist New York wirklich eines der besten Reiseziele für einen schwulen Urlaub.

Möchtest Du dein Geschäft in unseren Guides bewerben?
Sieh Dir unser Premiumprogram an!