Stadtführer
Gay Brüssel

Gay Brüssel

Weiterlesen

Brüssel, die Hauptstadt Belgiens, gehört zu den Städten Mitteleuropas in denen sich Schwule am meisten willkommen fühlen können. Das Land als Ganzes gehört für schwule Reisende zu den gastfreundlichsten auf der ganzen Welt – schon im Jahr 2000 wurde in Belgien die gleichgeschlechtliche Ehen eingeführt. Paare dürfen seit 2006 Kinder adoptieren. Die städtischen Behörden in Brüssel arbeiten weiter daran, die Stadt zu einem der Top-Reiseziele für schwule Touristen in der Region zu machen. Die Metropole ist Gastgeber einiger der größten und ältesten schwulen Veranstaltungen in Europa. Sie ist zudem leicht mit dem Zug, einem Mietwagen sowie als Flugreise oder Busreise erreichbar. 

Die wichtigsten Schwulenviertel in Brüssel

Die schwule Community in Brüssel konzentriert sich auf die Viertel rund um die Rue du Marché au Charbon. Weitere Schwulenviertel befinden sich in der Nähe des Stadtzentrums und des als Grand Place bekannten zentralen Platzes. In beiden Stadtvierteln befinden sich zahlreiche Brüsseler Schwulenbars, Clubs und Spas. Zu den bekanntesten gehören das Belgica, das Boys Boudoir, die Stammbar und das Plattesteen. Eines der beliebtesten schwulenfreundlichen Restaurants der Stadt ist das Chez Martin. 

Schwule Events in Brüssel

Seit 27 Jahren veranstaltet Brüssel die älteste und eine der am besten besuchten Gay-Partys in Europa. Das Event heißt La Démence und zieht Schwule aller Altersgruppen und sozialen Schichten aus der ganzen Welt an. Die Tanzparty bietet jährlich wechselnde Themen und die Besucher sind angehalten, sich entsprechend zu kleiden. Reisenden wird empfohlen, Tickets frühzeitig zu buchen, da diese in der Regel schnell ausverkauft sind. Zu den weiteren großen schwulen Tanzveranstaltungen in Brüssel gehören Flash Tea Dance und Revelation. Die Stadt ist außerdem Gastgeber des alljährlichen Sportturniers Brussels Games und des LGBT-Filmfestivals Pink Screen. 


Möchtest Du dein Geschäft in unseren Guides bewerben?
Sieh Dir unser Premiumprogram an!