Stadtführer
Gay Budapest

Gay Budapest

Weiterlesen

Ungarns Hauptstadt Budapest bietet eine bereichernde Mischung aus UNESCO-Weltkulturerbe, Thermalbädern und natürlich den kultigen Ruinenkneipen. Darüber hinaus beginnt das schwule Budapest, sich dank einer blühenden Schwulenszene, die sich immer zuversichtlicher und stolzer in der ganzen Stadt zeigt, in der Community einen Namen zu machen.

Obwohl es hier immer noch nicht ganz so offen zugeht wie in anderen westeuropäischen Hauptstädten, hat das schwule Budapest in Bezug auf LGBTQ-Rechte seit den 1990ern sprunghafte Fortschritte gemacht. Es ist heute völlig legal und gesellschaftlich akzeptabel, schwul zu sein, und die ungarische Regierung verabschiedete 2007 ein Gesetz, das es Schwulen und Lesben erlaubt, miteinander in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft zu leben.

Seit 1997 veranstaltet das schwule Budapest auch einen bunten jährlichen Pride, bei dem viele Besucher für einen Tag voll Pride-Festlichkeiten durch die Straßen ziehen. Obwohl das schwule Budapest noch keine offizielle Schwulengegend hat, gibt es mehrere Schwulenkneipen in der Stadt, in denen du dich wie zu Hause fühlsten wirst.

Trotz dieses positiven Trends im schwulen Budapest halten viele Einheimische immer noch an konservativen, traditionellen Ansichten fest, was bedeutet, dass das öffentliche Zurschaustellen von Zuneigung nicht immer ratsam ist. Nichtsdestotrotz machen die bezaubernde Kultur, die großartige Architektur und eine wachsende LGBTQ-Szene das schwule Budapest zu einem Ort, der während deines nächsten Schwulenurlaubs einen Besuch wert ist.

Möchtest Du dein Geschäft in unseren Guides bewerben?
Sieh Dir unser Premiumprogram an!